Auch schiefe Zähne können Rückenschmerzen verursachen!

Der Kiefer ist über Muskeln und Sehnen mit der Wirbelsäule verbunden. Bei einem gesunden Gebiss werden die Zähne normalerweise beim Kauen senkrecht belastet. Dies führt zu einer gleichmäßigen Belastung des Kiefers, weil jeder Zahn einen Kontakt zum Gegenzahn hat. Wenn nun aber eine Fehlstellung der Zähne vorliegt, ein Zahn ausfällt oder ein Zahnersatz schlecht sitzt, funktioniert der Gegenkontakt der Zähne nicht optimal. Über Muskelketten und Ausweichreaktionen kann sich die Fehlstatik in den Körper fortsetzen.

Da es sich bei der CMD um eine Wechselwirkung verschiedener Körperregionen handelt, sind oftmals verschiedene Therapieansätze erforderlich. Deshalb ist das interdisziplinäre Zusammen­wirken von Orthopäde, Zahnarzt, Kieferorthopäde, Physiotherapeut und anderen Spezialisten sehr wichtig.

Praxis für Haltungs- und Bewegungsdiagnostik, funktionelle Orthopädie und Prävention

Handschuhsheimer Landstraße 11 | 69221 Dossenheim | Fon 0 62 21 – 8 72 72 50


© 2018 Vitalis Orthomed | Datenschutz | English